[fancy_header]Traditionell und herzhaft [/fancy_header]

[minimal_table]

Menge Zutaten
1/2kg Käferbohnen gekocht*
1 Zwiebel mittelgross
etwas Apfelessig
etwas Kürbiskernöl oder Kürbiskern-Leinöl
  Karpatensteinsalz je nach Geschmack auch mit Kräutern
  gebratene Speckwürfel (wer mag)
  Knoblach fein gehackt (wer mag)

[/minimal_table]

Zubereitung des Käferbohnensalat:

Die gekochten Käferbohnen* in eine Schüssel geben, mit den fein gehacktem Zwiebel bestreuen, mit Essig und Kürbiskernöl abmachen, mit Salz und Pfeffer abschmecken (ein paar Esslöffel Wasser beimengen, damit eine gute Salatsosse wird). Etwas herzhafter können dem Salat noch gebratene Speckwürfel beigemengt werden. Wer den Salat gerne eine kleine Schärfenote geben möchte, der kann auch mit frisch oder leicht angebratenem Knoblauch den Salat würzen.

Tipp 1:

Wer sich die Mühe macht und die Käferbohnen halbiert, bekommt einen extra Bonus an Geschmack. Während die ganzen Käferbohnen durch die Haut nur vom Dressing umgeben sind, nehmen die halbierten Käferbohnen das Dressing in sich auf und schmecken nach mehr.

Tipp 2: 

Das Bohnenwasser auffangen um daraus eine tolle Käferbohnensuppe zu machen.

Gutes Gelingen !

*Verwendung getrockneter Bohnen:

Die Käferbohnen am Vortag in lauwarmen Wasser einweichen. Am nächsten Tag die Bohnen mit dem gleichen Wasser in einen Topf geben  und weichkochen (ca. 1 1/2 h). Bohnenkraut und etwas Zucker zugeben. Nach der Hälfte der Kochzeit dann das Salz. Abseihen und fortfahren wie oben.