Kurkuma

Kurkuma

Kurkuma das gelbe Gesundheitspulver

Die Heimat von Kurkuma, auch Gelbwurz genannt, ist Indien und Südostasien. Gelbwurz gehört zur Familie der Ingwergewächse und ist eine erstklassige Heilpflanze für unsere Leber: Gelbwurz contra Gelbsucht – bei Lebererkrankungen hat sie sich bestens bewährt. Sowie bei Tumortherapie, Verdauungsbeschwerden aller Art, Durchfall oder Verstopfung oder gegen Infektionen.

In der altindischen Tradition gilt Kurkuma als Nahrungsmittel mit reinigenden Eigenschaften. Das leuchtend gelbe Gewürz regt das Verdauungsfeuer (agni) an. Wir wissen, dass Krebs nicht von heute auf morgen und durch eine einzige Ursache entsteht, sondern viele Faktoren wie Toxine, chronische Entzündungen, massive oxydative Prozesse (freie Radikale), Infektionen und weiteres mehr Auslöser sind.

  • Durch die Anregung des Leberstoffwechsels können Toxine besser ausgeschieden werden.
  • Viren und Parasiten, die von Forschern wie Dr. Lebedewa und Dr. Clark als Krebsauslöser angesehen werden, können durch Gelbwurz in Schach gehalten werden.
  • Studien weisen auch darauf hin, dass Kurkuma die „Unsterblichkeit der Krebszellen“ umkehrt. Dies bedeutet, dass die Bildung neuer Blutgefäße, die Tumore ernähren, unterbunden wird und diese nicht weiter wachsen können.

Als Gewürz zu Speisen

Mehr Rezepte

Zum Shop