Das Gewürz für jede Küche mit den guten Eigenschaften des natürlichen Knoblauch

Knoblauch getrocknet

Knoblauch als  Alleskönner für die Küche

Die Natur erfindet keine neuen Medikamente. Schon seit Jahrhunderten wird Knoblauch (auch Aglio) gegen alle Arten von Infektionen verwendet und es wird auch in Zukunft das beste natürliche Antibiotikum bleiben. Es ist das beste natürliche  Arzneimittel gegen krankheitserregende Parasiten. Knoblauch besitzt mindestens zwei natürliche Antibiotika (Allicin und Garlicin), die gegen nahezu 30 verschiedene Arten von krankheitserregenden Bakterien wirken. In Aglio enthaltene Phytochemikalien sind in der Lage, Gärungs- und Fäulnisprozesse in den Därmen zu verhindern.

Beim Verzehr dieser Zehen kann es sein, dass man ein brennendes Gefühl in Mund, Hals und Magen verspürt (zu beachten ist, dass Aglio nur in genau vorgeschriebenen Dosen – wie jedes Arzneimittel – eingenommen werden sollte und nicht überdosiert werden soll). Dieses kleine Übel sollte in Kauf genommen werden, da der Knoblauchsaft krankheitserregende Bakterien abtötet und kleine Hautabschürfungen durchdringt, in denen sich Krankheitserreger vermehren. Bei Menschen mit Kreislaufstörungen kann der Verzehr von Knoblauch zu erhöhtem Herzschlag führen. Das ist völlig normal, da dieses Naturheilmittel Germanium enthält, das die Blutgefäße reinigt und regeneriert.

Die antibakteriellen Eigenschaften der Pflanze waren schon L. Pasteur (1822 – 1895) und Albert Schweitzer (1875-1965) bekannt, Schweitzer setzte dieses zehenförmige Lauchgewächs in Afrika gegen Durchfallerkrankungen, die von Amöben verursacht wurden, ein. Im Jahre 1721 schützten sich in Frankreich die Menschen während einer Pestepidemie mit Knoblauch erfolgreich vor der Ansteckung. In Indien ist die Lauchzehe bis heute ein Volksheilmittel gegen Infektionen. Im ersten Weltkrieg wurde die Knolle in den Lazaretten als Desinfektionsmittel gegen Keime eingesetzt. Noch zu Anfang dieses Jahrhunderts wurde der Knoblauch bei Thypus-, Cholera-, Tuberkulose- und Grippeepidemien eingesetzt.

Anwendungsgebiet:

Als Gewürz für alle möglichen Speisen

Mehr Rezepte

Zum Shop