Der grüne Stoff der Zukunft - Chlorophyll in Gerstengras

Gerstengraspulver

Das Wundermittel – Gerstengraspulver

Getreidegräser sind ein ganzheitliches, perfektes, basenbildendes Verjüngungsnahrungsmittel für lebendige, strahlende Gesundheit, welches uns die Natur bietet.

Das grüne Pflanzenblut (Chlorophyll) sorgt für einen gesunden Säuren-Basen-Haushalt, fördert die Zellatmung und den Stoffwechsel. Gerstengraspulver enthält fast alle 18 Vitamine (außer Vitamin D) – die der Körper zur Aufrechterhaltung biochemischer Prozesse benötigt u.a. Vitamin B1, B12 (extrem wichtig für Vegetarier), B2, Provitamin A oder Beta-Karotin, Vitamin C, E, K und Folsäure. Vielleicht das nährstoffreichste Nahrungsmittel der Welt“ (Dr. Yoshihide Hagiwara).

Gersten- oder Dinkelgras ist ein biologisch angebautes Wintergetreide, das besonders langsam und dadurch mit viel gespeicherter Sonnenenergie bis zu einer Höhe von 25-30 cm wächst und bei Erreichen der höchsten Nährstoffdichte abgeerntet wird. Die Verarbeitung des Getreidegrases erfolgt im gleichen Zug wie Waschen, Kalttrocknen und Aussieben der Zellulose mit Spezialmaschinen. Für 1 kg Gerstengraspulver benötigt man 35-40 kg junges Grüngras. Die Lagerung erfolgt in dunklen, gekühlten und abgeschlossenen Räumen.

Das im Gerstengraspulver enthaltene Chlorophyll wird in naher Zukunft das rettende Lebensmittel sein, um Zivilisationskrankheiten, Strahlenschäden, Blutkrankheiten, Unfruchtbarkeit, Immunschwäche und Umweltbelastungen zu behandeln. Nebenbei ist es ein wirkungsvolles Basennahrungsmittel zum Entsäuern ohne Nebenwirkungen. Viele Ärzte und Ernährungswissenschaftler sehen im Mangel an Mineralstoffen und Spurenelementen in unserer Nahrung die Hauptursache für den schlechten Gesundheitszustand in den Industrienationen. Anzeichen für ein gefährliches Vitalstoffdefizit können Müdigkeit, Konzentrationsschwäche oder Schlafstörungen sein.

Gerstengrassaft liefert doppelt so viel Kalzium wie Milch, doppelt so viel Kalium und Kalzium wie Weizengras, etwa 30 mal mehr von allen B-Vitaminen wie Milch, und zusätzlich das besonders für Vegetarier wichtige Vitamin B12, ebenso reichhaltig Provitamin A oder Beta-Karotin, siebenmal so viel Vitamin C wie die entsprechende Gewichtsmenge Orangen, fünfmal so viel Eisen wie Spinat und große Mengen der wichtigen Mineralstoffe Magnesium, Kalium, Kupfer und Zink.

Gebrauchsempfehlung:

Als Nahrungsergänzung empfiehlt Dr. Hagiwara 3 x täglich 1-2 Plastik-oder Holz-Teelöffel (= 3-6g) Gerstengraspulver (bei Gesunden), bei Menschen mit Krankheitssymptomen oder einer Veranlagung für Übersäuerung (Azidose) die doppelte Menge.

 Rezepte

  • Quarkaufstrich pikant abgeschmeckt mit eingemischten Leinöl, Getreidegraspulver und Schnittlauch (herrlich aufs Brot)
  • Obst/Gemüse/Smoothie – einfach Obst/Gemüse nach Wahl, 1-2 TL Gerstengraspulver, etwas Lein-und/oder Kokos-/Lein-/Hanf-/Walnussöl (besonders lecker mit Beeren!)

Mehr Rezepte

Zum Shop