+41 41 280 21 57 office@urnatur.ch

Hanföl

Ein ganz besonderes Öl

Hanföl (ohne THC) ist ein kaltgepresstes nussig schmeckendes Öl mit wertvollen Inhaltsstoffen, welches ein naturgegebenes passendes Omega 3-6-9 Fettsäurespektrum hat. Es ist damit mit seiner Zusammensetzung unseren Hautfetten am ähnlichsten. Durch die hochwertigen Inhaltsstoffe und Vitamine A, B1, B2, B6, C und E (= in Form von Tocopherolen enthalten) sowie der Phytinsäure, die bei der Behandlung von Blutarmut eingesetzt wird, sollte es bei uns einen festen Platz unter den  gesundheitsfördernden immun stärkenden Lebensmitteln einnehmen.   Ebenfalls kann es als Therapieansatz bei Hautproblemen, sowie Depressionen und erhöhten Cholesterinspiegel, erhöhten Blutdruck eingesetzt werden.

Oft liegt im Kleinen das wirklich Grosse!

Der Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Vor fast 5000 Jahren entdeckte man in China bereits die Bedeutung des Hanfsamens zur Gewinnung von Arzneimitteln. Hanf liefert mit seinen Samen hochwertige Proteine und eine einzigartige Kombination ungesättiger Fettsäuren  (Omega 3 zu 70-80%). Ungesättigte Fettsäure bedeutet, dass der Körper diese nicht selbst herstellen kann, wir müssen es über die Ernährung unserem Körper zuführen. Die zu öl verarbeiteten Hanfsamen sind frei von stimulierenden Substanzen. Wegen der Antioxidantien Lecithin und Chlorophyll, sollte es bei uns einen festen Platz unter den  gesundheitsfördernden immun stärkenden Lebensmitteln einnehmen.

Grosse Bedeutung hat das Hanföl:  

Zellregeneration, die Fettsäuren benötigt unser Körper für die Reparatur und Regeneration unserer Zellen im Körper. Neben dieser Fettsäuren enthält es auch die Beta-Carotinoide, welche eine Vorstufe des Vitamin A ist. Dieses Antioxidans kann aggressive freie Radikale binden und Zellschädigungen entgegenwirken. Das ist entscheidend für die Regulation von Entzündungsprozessen 

Regulation bei Entzündungen, Hanföl wirkt durch die enthaltenen Omega 3 Fettsäuren (Alpha-Linolensäure, Stearidonsäure) gegen chronische Entzündungen. Gemeinsam verhindern diese, die Umwandlung von entzündungsfördernden Substanzen 

Hautproblemen wie Neurodermitis, Schuppenflechte,  die enthaltene Gamma-Linolensäure (Omega 6 Fettsäure) hilft  innerlich eingenommen, aber auch äusserlich mit Hauteinreibungen auf die betroffenen Stellen (diese aber am besten gemischt mit Emulsionen oder Cremen), da die untere Hautschicht unterstützt wird, jedoch die obere Hautschicht trockener werden kann. Innerlich 1-2 EL für Erwachsene und 2-3 TL bei Kindern. Es speichert auch besser Feuchtigkeit im Körper und dadurch wird auch der Juckreiz gelindert. 

Stärkung unseres Immunsystems, durch seine wertvollen Inhaltsstoffe wie B-Vitaminen, vor allem Vitamin B12 (wichtig für Bildung roter Blutkörperchen, Wachstum von Nervenzellen, gutes Gedächtnis), Vitamin E, Calcium, Magnesium, Kalium, Eisen, viele Proteine sowie Globuline, sollte  es  einen festen Platz unter den zur Gesundheit fördernden immunstärkenden Lebensmitteln erhalten

Therapie bei Depressionen, durch die zusätzlichen Anteile von y-Linolensäure und Stearidonsäure (ca. 3%) kann es als preisgünstige Alternative zur Therapie bei Depression und Immunstörung eingesetzt werden

Erhöhter Cholesterinspiegel, Phytosterone senken den Cholesterinspiegel und wirken krebshemmend

Für Sportler, Hanföl bzw. Hanfsamen sind aufgrund der hohen Anteile an Mineralien und Vitaminen die ideale Nahrungsergänzung für Sportler! 

Anwendung:

Für Salate, Müsli, Smoothie, zwischendurch als kleine Kur für Haut & Haare

Täglich 1-2 Esslöffel über die Ernährung